Stefanie Höhl: Die Bedeutung von Kommunikation und Interaktion für die frühe Denkentwicklung

Vortrag am MONTAG, 27. MAI um 19 Uhr / Otto-Mauer-Zentrum / Währinger Str. 2-4 / 1090 Wien

 

Kinder sind ab der Geburt in ho­hem Maße auf ihre Bezugs­perso­nen angewiesen. Diese versorgen sie im Idealfall nicht nur mit Nahrung und Zuneigung, sondern auch mit relevanten Informationen und Lern­gelegenheiten. Wir beschäftigen uns mit der Frage, wie Eltern und andere Bezugspersonen die Denkent­wick­lung und den Wissenserwerb in der frühen Kindheit fördern können. Insbesondere betrachten wir, welche Rolle Kommunikation und gegenseitige Abstimmung für das soziale Lernen spielen.

Stefanie Höhl ist seit 2017 Professorin für Entwick­lungspsychologie an der Fakultät für Psychologie der Universität Wien nachdem sie die Max-Planck-For­schungsgruppe „Entwicklung Sozialer Kognition“ am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowis­sen­schaften geleitet hat.

Forum Zeit und Glaube / KAV Wien | Otto-Mauer-Zentrum | Währinger Straße 2-4 - 1090 Wien | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!