Prominente spielen 'Christlich geht anders' - gesellschaftliche Fragen aus christlicher Sicht

Planspiel im Rahmen der Langen Nacht der Kirchen am FREITAG, 24. MAI um 20 Uhr /Otto-Mauer-Zentrum / Währinger Straße 2-4 / 1090 Wien

 

WirtschaftswissenschafterInnen, sozial engagierte Menschen, Vertreterinnen von Orden, Kath. Aktion und Politik beteiligen sich in der Langen Nacht der Kirchen am Diskussionsspiel “Christlich geht anders”. Debatten über Mindestsicherung, eine menschliche Asylpolitik, Anforderungen an einen gerechten Sozialstaat sind allgegenwärtig.
Das Publikum wird sich wundern, welch kreative solidarische Antworten es für soziale Fragestellungen geben könnte.

Kommen Sie in der Langen Nacht der Kirchen ins Otto-Mauer-Zentrum und nehmen Sie teil an den Debatten über Sozialstaat und christliches Engagement!

Mit Aktionskarten „Verkehrtes Tabu“, „Pantomime“, „Quiz“ zum Thema „Solidarität/Sozialpolitik“ fordern sich die prominenten MitspielerInnen gegenseitig heraus, wer die richtige Antwort oder die bessere Lösung hat.

Wer das Spiel schon vorher kennenlernen möchte, kann es um 7,50 Euro hier bestellen:
https://www.erzdioezese-wien.at/shop/behelfe/sonstiges/shop.item/725.htm

MitspielerInnen:                                                        
Cecily Corti, VinziRast
Abt Johannes Jung, Schotten
Christoph Konrath, Jurist u. Politikwissenschafter
Christine Mayrhuber, Ökonomin WIFO
Traude Novy, kfb, Bloggerin
Regina Petrik, Abg.z.Burgenländischen Landtag
Walter Rijs, Präsident der Kath. Aktion Wien
Heini Staudinger, GEA-Waldviertler (angefr.)

Spielleiterinnen: Anni Van den Nest u. Gabriele Kienesberger

 

Forum Zeit und Glaube / KAV Wien | Otto-Mauer-Zentrum | Währinger Straße 2-4 - 1090 Wien | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!