Gerda Lechleitner: Forschen im Krieg - Tonaufnahmen aus den k.u.k. Kriegsgefangenenlagern 1915-1918

Vortrag am MITTWOCH, 28. NOVEMBER, 19 Uhr/Otto-Mauer-Zentrum/Währingerstr.2-4 / 1090Wien

Das Phonogrammarchiv der Österreichischen Akademie der Wissenschaften gilt als weltweit ältestes wissenschaftliches Schallarchiv. 1899 gegründet wurde der Ein­schätzung Rudolf Pöchs folgend "eine außergewöhnliche Forschungsgelegenheit" in den Jahren 1915-18 genützt, um die Archivbestände und das Wissen zu vermehren. Was sagen uns diese Tonaufnahmen heute?

 

Gerda Lechleitner ist die Kuratorin der historischen Sammlungen im Phonogrammarchiv der Öster­rei­chi­schen Akademie der Wissenschaften. For­schungs­schwerpunkte: Geschichte und Entwicklung von Schallarchiven und deren Rolle für die Forschung, die Geschichte der Ethnomusikologie, Bedeutung von historischen Quellen, Musik und Minderheiten.

Forum Zeit und Glaube / KAV Wien | Otto-Mauer-Zentrum | Währinger Straße 2-4 - 1090 Wien | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!