Theresa Stampler: Wie erinnern wir 1848-1918-1938? - ein Stadtspaziergang

Geführter Spaziergang zu Denkmälern Wiens am DONNERSTAG, 4. OKTOBER, 16:30 Uhr

Was in diesen Wendejahren politisch passierte, ist hinlänglich bekannt. Wo es stattfanden soll eine Erkundung zu den Orten der Geschehnisse zeigen. Heute erinnern dort Denkmäler und Mahnmale an diese Ereignisse. Die wichtigsten Stationen des geführten Stadtspaziergangs werden daher der Ring, der Ballhausplatz und die Wiener Innenstadt sein. Auf die künstlerischen Intentionen der dort errichteten Denkmäler und deren psychologische Wirkung für die Gegenwart wird dabei besonders eingegangen.

Theresa Stampler ist Theologin, Kunsthistorikerin und Fremdenführerin.

Treffpunkt: Dr.-Karl-Renner-Denkmal im Rathauspark (Universitätsring)
Teilnahme kostenlos
Anmeldung bis spätestens 1. Oktober unter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. 01/51552 -5100

 

Vortrag zum Jahresschwerpunkt
"1918/1938/1948: Umbrüche eines halben Jahrhunderts"


Mit freundlicher Unterstützung des

Forum Zeit und Glaube / KAV Wien | Otto-Mauer-Zentrum | Währinger Straße 2-4 - 1090 Wien | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!