Mitra Shahomadri: Bilderverbot und iranische Malerei

Vortrag zur Finissage der Ausstellung "Ein fremder Gott" am DIENSTAG, 19. DEZEMBER um 19 Uhr / Otto-Mauer-Zentrum / Währinger 2-4 / 1090 Wien

Zum Abschluss ihrer Ausstellung „Ein fremder Gott – Mystik in Wort und Bild“ hält die im Iran geborene und in Österreich lebende Malerin und Lyrikerin einen kunsthistorischen Vortrag. Darin bietet sie einen Einblick in die Entwicklung der Malerei im Iran ausgehend von der vorislamischen Zeit bis zur Gegenwart und mit Hinweisen auf das Abbildungsverbot in den monotheistischen Religionen.

Mitra Shahmoradi studierte an der Farabi Universität in Isfahan und absolvierte das Studium der Malerei an der „Decorative Art Academy“ in Teheran mit dem Diplomthema „Islamische Philosophie in Malerei und Architektur“.

www.mitra-strohmaier.com

Forum Zeit und Glaube / KAV Wien | Otto-Mauer-Zentrum | Währinger Straße 2-4 - 1090 Wien | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!