Ben Robinson: Losing home - the way back. Auf der Flucht im eigenen Land

Foto-Dokumentation über BINNENMIGRATION IN DER UKRAINE am Freitag, 5. Mai um 19 Uhr / Otto-Mauer-Zentrum / Währinger Str. 2-4 / 1090 Wien

Den Angaben der Vereinten Nationen zufolge sind ca. 2 Mio. Ukrainerinnen und Ukrainer in ihrem eigenen Land auf der Flucht (IDMC database). Viele von ihnen haben keinen Zugang zur Gesundheitsversorgung und zu Bildungsleistungen. Besonders Frauen und Kinder sind von dieser prekären Situation betroffen.

Auf Einladung der Österreichisch-Ukrainischen Gesellschaft vermittelt der britische Fotokünstler Ben Robinson in seinen Bildern und Geschichten eine Identität von Menschen, die durch die Konflikte in der Ost-Ukraine in ihrem eigenen Land unerwartet zur Flucht gezwungen sind.

Ben Robinson, Großbritannien ist Freier Photograph und Schriftsteller, arbeitet mit Integrity Initiative und dem Institute for Statecraft in London, die auf russischen Desinformation fokussiert ist. Von 1995-2010 war er in der Ukraine im Zentrum für Leadership und in Kyiv Business School nach seinem Studium der Politikwissenschaft, Philosophie und Wirtschaft, Universität Oxford.

Moderation:
Kateryna Buchko, studierte Germanistik und Religionspädagogik in Lviv (Lemberg/Ukraine).
Lidia Akryshora aus Kyiv (Kiew/Ukraine) ist freie Journalistin (angefragt)

Eröffnung der  gleichnamigen Ausstellung im Cafe Caspar, Ebendorfer Straße 8, 1010 Wien im Samstag, 6. Mai um 16:00

Forum Zeit und Glaube / KAV Wien | Otto-Mauer-Zentrum | Währinger Straße 2-4 - 1090 Wien | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!