Religionsphilosophie

Fritz Wolfram gründete 1999 den Interfakultären Arbeitskreis "Religionsphilosophie", an dem Professoren dreier Universitätsinstitute teilnahmen, nämlich des Instituts für Philosophie der Human- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät, des Instituts für Christliche Philosophie der Katholisch-theologischen Fakultät und des Institus für Praktische Theologie und Religionspsychologie der Evangelisch-Theologieschen Fakultät der Universität Wien. Der Arbeitskreis widmet sich dem Themenkreis "Religion-Theologie-Kirche unter den Bedingungen der Moderne/Postmoderne" in doppelter Weise: durch interne Diskussion von Beiträgen der Teilnehmer/innen aber auch durch Planung und Durchführung einer öffentlichen Vortrags- und Diskussionsreihe unter Einbeziehung maßgeblicher Referent/innen aus dem In- und Ausland. Die Ergebnisse der Vortragsreihen sind bislang in den folgenden 4 Sammelbänder veröffentlicht:

Detholff, Nagl, Wolfram: Religion, Moderne, Postmoderne - Philosophisch-theologische Erkundungen; Parerga, Berlin 2002

Detholff,  Langthaler, Nagl-Docekal, Wolfram: Orte der Religion im philosophischen Diskurs der Gegenwart; Parerga, Berlin 2004

Detholff, Nagl, Wolfram: 'Die Grenze des Menschen ist göttlich'- Beiträge zur Religionsphilosophie; Parerga, Berlin 2007

Nagl-Docekal, Wolfram: Jenseits der Säkularisierung - Philosophische Studien; Parerga, Berlin 2008

2010 übernahm Johann Schelkshorn die Leitung dieses Arbeitskreises und setzt mit dem Arbeitsschwerpunkt "interkulturelle Philosophie" einen inhaltlich neuen Akzent.

Leitung: Johann Schelkshorn, Institut für Christliche Philosophie der Universität Wien
Kontakt: johann.schelkshorn[a]univie.ac.at / Tel.: 01.4277 30701

Forum Zeit und Glaube / KAV Wien | Otto-Mauer-Zentrum | Währinger Straße 2-4 - 1090 Wien | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!